• Merten Riesner

Schwarz-Weiß Diafilm | Scala Prozess

Aktualisiert: Aug 13

Habt ihr das schonmal probiert?


Ich glaube das man wenn man Filme selber entwickelt irgendwann mal darüber nachdenkt ein Schwarz-Weiß Diafilm zu belichten. Einige von euch werden vielleicht nicht wissen was das ist, ein Diafilm.


Was ist ein Diafilm-der Scala Prozess?

Diafilm ist im Grunde ein Positiv entwickelter Film, man sieht also genau das was man richtig herum nennen würde. Die Grautöne sind also real, hell ist hell und dunkel ist auch dunkel.

Für mich war es eine völlig neue Erfahrung als der Film von Photostudio13 zurück kam. Es ist wirklich der Wahnsinn wie fein und extreme scharf die Bilder sind. Das ganze läßt sich natürlich noch steigern nutzt man Mittelformat.





Den Watzmann der sich ja im schönen Berchtesgadener Land befindet habe ich hier mit einer Kiev88 und einem Rollei Retro 80s fotografiert. Die Positiventwicklung übernahm auch hier Photostudio 13. der Rollei Retro 80s ist ja einer meiner am häufigsten genutzten Filme und das dieser auch noch als Diafilm entwickelt werden kann ist um so feiner.

Wer sich also mal an Schwarz-Weiß Diafilme herantrauen mag, der sollte sich trauen, man kann eigentlich nichts falsch machen.

Die meisten Filme die das Photostudio13 zum Dia entwickeln kann haben einen sehr hohen Belichtungsspielraum.


Ich nehme diese Filme dafür her, welche auch vom Photostudio 13 empfohlen werden.


Filme:

Adox CMS 20II

Rollei RPX 25

Rollei Retro 80s

Ilford Delta 100

Ilford Delta 400


Alle Filme findet ihr bei diesen Händlern:

macodirect.de

fotoimpex.de

photo-lang.de

calumetphoto.de


Dieser Link führt zu dem photostudio13.de


Wer Fragen hat zu Dingen die ich hier noch nicht beantwortet habe, der kann mich gern anschreiben.

© 2020 Merten Riesner