Suche
  • Merten Riesner

Wimbachklamm|Ramsau

Aktualisiert: März 13

Serie: vertical and horizontal

Ich wollte schon lange Mal eine Serie fotografieren. Als ich überlegte was ich da fotografieren könnte, viel mir ein das ich schon eine habe, und zwar eine ziemlich gute. Die Wimbachklamm in der Ramsau im Berchtesgadener Land habe ich schon mal mit meiner FujiG617 besucht, dabei entstanden tolle horizontale und vertikale Panoramaaufnahmen auf Ultrafine Extreme 100 und Kodak T-max 100 Film. Zum Fotografieren im Format 4:3 oder 3:2 ist solch eine Klamm mit einem Superweitwinkelobjektiv recht einfach, da kann man nicht viel falsch machen. Im Verhältnis 2,83:1 also 6x17 cm ist es nicht mehr so einfach, aber unheimlich spannend. Der Vorteil einer solchen Kamera ist das man sehr verzeichnungsfrei arbeiten kann, alles wird sehr harmonisch abgebildet. Ein weiterer Punkt, ich muss nichts stückeln, oder am Computer zusammensetzen. Eigentlich war ich damals in der #Klamm um zu schauen, ob derartige Bilder überhaupt eine Wirkung entfalten, aus diesem Grund hatte ich auch zwei verschiedene Filme dabei, es sollte ja nur ein Test sein. Nach dem Entwickeln der Bilder stellte sich aber heraus, daß die Bilder wirklich toll geworden sind. Ich finde im Internet sehr viele Bilder über die Wimbachklamm, viele farbige Fotografien die ich wirklich schön finde. Den wirklichen Charakter der Klamm finde ich aber in meinen Bildern wieder, die vielen kleinen Wasserläufe entlang der Felsen, das wilde und doch edle ist im schwarz-weiß einfach schöner. Mit meiner Serie vertikal and horizontal habe ich die schönste Klamm im Berchtesgadener Land auf Negativfilmmaterial gebannt. Es ist aber nicht nur einfach eine Serie entstanden, nein dies könnten auch die ersten Bilder einer Ausstellung sein. Eine eigene Ausstellung ist ein weiteres Ziel von mir, es wird sicher noch eine Weile dauern.

































57 Ansichten